Behandlungen‎ > ‎

Kinderbehandlung

Kinderbehandlung beim Zahnarzt
Wem Hänschen nicht vertraut, zeigt Hans nicht die Zähne

Wenn Erwachsene  Angst vor dem Zahnarztbesuch haben oder  Phobien entwickeln, liegt das meist an Kindheitserfahrungen.

Der erste Besuch eines Kindes beim Zahnarzt kann entscheidend und prägend sein. Darum sollte unbedingt zunächst Vertrauen aufgebaut werden, bevor man sich maskiert und mit Sonde und Speichelsauger bewaffnet über den kleinen Patienten beugt.

So wie man einen Bekannten besucht oder eine interaktive Ausstellung sollte sich der erste Besuch gestalten. Freundliches Händeschütteln, ein bisschen herumalbern, neugierige Fragen stellen und die Geräte kennenlernen und ausprobieren. So ein Zahnarztstuhl ist cool, weil man mit ihm Aufzug spielen kann, mit der Wasserluftspritze kann man Wattepellets schießen und mit zwei Spiegeln bewaffnet können sich die Kurzen selbst im Mund bestaunen.

Vielleicht darf dann der Zahnarzt auch schon mit gucken und schon ist eine Atmosphäre geschaffen, die Hänschen vielleicht nicht wirklich klasse findet, aber zumindest Hans keine Angst mehr macht.